Tourismus

...was mich ärgert

Auf der Internetseite der Gemeinde Hatzenbühl steht:

Hatzenbühl ist die älteste Tabakanbaugemeinde Deutschlands, bereits 1573 wurde hier Tabak angepflanzt. Pfarrer Anselm Anselmann züchtete in seinem Garten in Hatzenbühl die ersten Tabakpflanzen Deutschlands. Im Sommer verbreiten die weiten Tabakfelder ihr würziges Aroma. Daneben gedeihen auch Gemüse und Sonderkulturen im milden südpfälzischen Klima prächtig.

Davon merkt man in Hatzenbühl wenig. Außer der Tabakskönigin und dem Ortschild gibt es dazu keine touristischen Merkmale. Wenn Sie mit dem Fahrrad schon mal durch Hayna gefahren sind, dann sind Ihnen sicher schon die Schilder „Tabakweg“ aufgefallen.

Ich frage mich, warum führt dieser Radweg nicht auch durch Hatzenbühl? Gerade Hatzenbühl sollte sich der Außenwirkung bewusst sein. Auch der Radweg „vom Riesling zum Zander“ führt lt. Internetseite „die Pfalz.de“ durch Hatzenbühl. Haben Sie irgendwo schon ein Schild gesehen, dass darauf hinweist?

Es sollte in dieser Hinsicht wirklich was getan werden. Jede Gemeinde in unserer VG hat irgendeinen Weg oder Pfad oder einen Hinweis auf den Ursprung.

Warum nicht auch in Hatzenbühl !! ???

(verantw. Tanja Eichenlaub)

Aktuelle-Artikel

Wetter

Suchen

Counter

Besucher:61689
Heute:16
Online:1